#GroKo stellt Koalitionsvertrag vor

185 Seiten. Titel: „Deutschlands Zukunft gestalten“ – Die Basisdaten zum Koalitionsvertrag von Union und SPD, der gestern in der Bundespressekonferenz vorgestellt wurde. Doch fix ist noch nichts- noch müssen die SPD-Mitglieder dem Vertrag und damit der Großen Koalition zustimmen.

Die Bundespressekonferenz vom 27.11.2013 in voller Länge:


Noch bevor es um Inhalte ging, war gestern Vormittag im Bau an der Kronprinzenbrücke in Berlin ein Kleidungsstück Thema: Das Jackett der Kanzlerin. Ähnlich bedeutend wie die #schlandkette im Bundestagswahlkampf, doch nicht minder geeignet für Interpretationen aller Art. Leuchtend grün und in den Augen der anwesenden Journalisten mit einer klaren Botschaft versehen: Wenn die SPD-Basis sich gegen den Koalitionsvertrag entscheiden sollte, kennt die Union einen Alternativen Partner – Bündnis 90/Die Grünen.
Dass sich Angela Merkel keine Entscheidungen abnehmen lässt, zeigte sie auch, als sie gestern kurzentschlossen die Sitzordnung in der Bundespressekonferenz änderte. Statt die Parteichefs Gabriel (SPD) und Seehofer (CSU) – wie geplant – gemeinsam neben sich zu versammeln, entschied die Kanzlerin um und nahm in der Mitte Platz – nun gleichsam flankiert durch ihre Partner in spe. Es folgten die Vorstellung des erarbeiteten Papiers und die Fragen der Journalisten – inhaltlich und teils trivial.

Ausgearbeiteter Koalitionsvertrag als PDF-Download

Artikelbild: Screenshot aus der Bundespressekonferenz / phoenix

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.